Der Bachelorstudiengang »Integrated Design« bietet ein bundesweit einzigartiges, nicht-lineares und semesterübergreifendes Studienmodell, das ein hohes Maß an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Der Bewerbungszeitraum startet am 6. April 2021.

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Änderungen im Aufnahmeverfahren durch Coronavirus 

Aufgrund der besonderen Situation durch die Covid-19-Pandemie hat die KISD in Absprache mit der Rechtsabteilung der TH Köln beschlossen, im diesjährigen Aufnahmeverfahren 2021 einige Veränderungen vorzunehmen. Alle Änderungen sind hier zusammengefasst.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Unser Bewerbungsprozess umfasst mehrere Phasen. Hier finden Sie alle Informationen zur ersten Phase: der Hausarbeit.

Hausarbeit

Der erste Schritt unseres Bewerbungsverfahren umfasst die Hausarbeit, in der ein Thema gestalterisch bearbeitet wird.

Das diesjährige Thema der Hausarbeit lautet: »robust und beweglich«.

Alle Informationen, die Sie zur Bearbeitung und Abgabe der Hausarbeit brauchen, finden Sie hier auf dieser Webseite. Da wir eine eigenverantwortliche Herangehensweise bei der Erstellung der Hausarbeit erwarten, bitten wir darum, von weiteren Nachfragen abzusehen.

Einsendeschluss ist der 7. Mai 2021.

Sie können die Hausarbeit in (fast) jeder Form erarbeiten und vorlegen: als zwei- oder dreidimensionales Modell, grafische Ausarbeitung, Text, Animation, Film usw.

Bitte beachten Sie unbedingt unsere technischen Hinweise auf dieser Seite.

Bitte verfassen Sie zusätzlich zu der Hausarbeit einen Text von 1.200 bis 1.600 Zeichen (mit Leerzeichen). Schildern Sie in dem Text Ihre Herangehensweise und Ihre Gedanken zum Thema und Ihrer Arbeit. Bitte fügen Sie unbedingt eine unterschriebene Erklärung bei, in der Sie erklären, dass Sie die Arbeit selbst erstellt haben. Einen Textvorschlag finden Sie hier.

In diesem Jahr werden Hausarbeiten ausschließlich in digitaler Form angenommen. Dabei bitten wir unbedingt zu beachten, dass Ihre Dateien nicht zu groß sind. Sehr große PDFs beispielsweise können mit vielen Online-Tools kleiner gerechnet werden. Ihre Dateien nehmen wir wie folgt entgegen:

  • Text als Datei (PDF)
  • Film oder Animation als Link zu einem Videoportal (vimeo, Youtube, …)
  • Zweidimensionale Arbeit als Datei (PDF) oder als (komprimierte) Bild- oder Fotodatei/en (JPG, PNG, …)
  • Dreidimensionale Arbeit durch Abfilmen (siehe Filme) oder Abfotografieren (siehe zweidimensionale Arbeiten) aller relevanten Details.

Wichtig: Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass wir Ihre Dateien öffnen können – bitte nutzen keine exotischen Dateiformate oder Codecs! Bitte beachten Sie auch die im Folgenden aufgeführten technischen Hinweise.

Technische Hinweise

Bitte beachten Sie unbedingt die nachfolgenden Richtlinien, die uns die Begutachtung Ihrer Arbeit möglich machen sollen. Wenn Sie eine Arbeit einsenden, die nicht unseren technischen Anforderungen entspricht, kann es passieren, dass Sie beim weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden können.

Neben Ihrer schriftlichen Arbeit benötigen wir eine einseitige (!) Zusammenfassung (Abstract), in der Ihre Kerngedanken übersichtlich strukturiert dargestellt sind. Bedenken Sie, dass lange Texte kaum komplett gelesen werden können.

Filme

Maximallänge bitte fünf Minuten – mehr kann nicht angeschaut werden. Bitte achten Sie darauf, keine ungebräuchlichen Codecs zu verwenden, wir können auch aus Zeitgründen keine zusätzlichen Codecs einspielen. Zusätzlich muss ein einseitiges Storyboard mit Inhaltsangabe und Screenshots der Arbeit beigefügt werden, damit die Kommission auch ohne Abspielgerät über die Arbeit sprechen kann.

Dateien/Animationen/Interaktive Arbeiten

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Arbeit problemlos lesbar ist, wir können auch aus Zeitgründen weder Programme installieren noch zusätzliche Plugins laden (auch wenn Sie diese beilegen). Zusätzlich muss ein einseitiges DIN A4-Blatt mit Inhaltsangabe und Screenshots der Arbeit beigefügt werden, damit die Kommission auch ohne Abspielgerät über die Arbeit sprechen kann.

Bitte bedenken Sie, dass das Risiko ausschließlich bei Ihnen liegt, falls Ihre Einsendung nicht angesehen werden kann.