Der öffentliche Sektor ist der größte Serviceanbieter in Deutschland. Seine Transformation ist in vollem Gange – hin zu mehr digitalen Angeboten und ernsthafter Kundenzentrierung. Service Design leistet einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, zwischen Effizienz und Kundenorientierung, Kosteneinsparungen und Qualitätssteigerung, digitalen und menschlichen Faktoren zu navigieren.

Im Vergleich zu unseren europäischen und amerikanischen Nachbarn ist die Integration von Service Design in den Transformationsprozess in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Doch es gibt sie: Die deutschen Leuchttürme. Wir möchten mit dieser Konferenz diese sichtbar machen und internationale Inspiration und Vernetzung ermöglichen! Wir freuen uns auf mehr als 100 Teilnehmer bestehend aus Vertretern des öffentlichen Sektors, Forschern, Consultancies und Design Agenturen. Unsere Keynote Speaker sind international bekannte Vertreter des Service Design im öffentlichen Sektor, welche durch intelligente Umgestaltung bestehender öffentlicher Dienste Pionierarbeit geleistet haben und ihre Ergebnisse und Erkenntnisse nun in Vorträgen und Workshops teilen.

Mehr Infos zu Speakern und Themen bald an dieser Stelle und auf unseren social media Profilen:

Instagram: @rformsache
Facebook: fb.com/rformsache

Organisation:
KISD, Prof. Birgit Mager

Contact:
servicedesign.conference@gmail.com


Details

  • Address Ubierring 40
  • City Köln
  • State / Province NRW
  • Post Code 50678
  • Country Deutschland

Date 28. January 2019

Time 9:30 am - 5:00 pm

Starts in 2 months 7 days 15 hours 2 minutes 39 seconds

KISDconferences

Komplexe Probleme im Design lassen sich nicht in den Grenzen eines einzelnen gestalterischen oder wissenschaftlichen Faches lösen. Sie benötigen das Wissen und die Fähigkeiten von Forscher/-innen aus unterschiedlichen Wissenschafts- und Gestaltungsbereichen. Als Medium zum Wissenstransfer vernetzen die KISDconferences Forscher/-innen aus Design, Architektur, Geistes-, Natur- und Technikwissenschaften und diskutieren aktuelle Fragestellungen in Design und design-relevanten Disziplinen.

Die KISDconferences begreifen Design als Prozess des bewussten Erfassens und Erkennens, in dem Wissen hervorgebracht wird. Diese Perspektive zielt darauf ab, etablierte wissenschaftliche Grenzziehungen in Frage zu stellen, und dem Design zwischen den Geistes-, Natur- und Technikwissenschaften eine neue Bedeutung zukommen zu lassen. KISDconferences verfolgen methodisch eine bewusste Öffnung, die verschiedene Denk- und Handlungsweisen des Designs zu verbinden sucht, um ein Denken jenseits fachlicher oder technologischer Kompetenzen zu initiieren und übergreifende gesellschaftsrelevante Fragestellungen zu fokussieren.

Im Rahmen dieses neuen Formats organisieren die Professorinnen und Professoren der KISD Tagungen und Workshops mit Beteiligung internationaler Experten zu spezialisierten Problemstellungen des Designs und zu Schlüsselthemen der Köln International School of Design. Bei diesen Veranstaltungen, welche sich an eine interessierte Öffentlichkeit richten, geht es um die Vermittlung von Forschungsergebnissen, die Vernetzung von unterschiedlichen Wissensbereichen und um die Darstellung der Leistungsfähigkeit des Integrated-Design-Ansatzes der KISD.