Der öffentliche Sektor ist der größte Serviceanbieter in Deutschland. Seine Transformation ist in vollem Gange – hin zu mehr digitalen Angeboten und ernsthafter Kundenzentrierung. Service Design leistet einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, zwischen Effizienz und Kundenorientierung, Kosteneinsparungen und Qualitätssteigerung, digitalen und menschlichen Faktoren zu navigieren.

Im Vergleich zu unseren europäischen und amerikanischen Nachbarn ist die Integration von Service Design in den Transformationsprozess in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Doch es gibt sie: Die deutschen Leuchttürme. Wir möchten mit dieser Konferenz diese sichtbar machen und internationale Inspiration und Vernetzung ermöglichen! Wir freuen uns auf mehr als 100 Teilnehmer bestehend aus Vertretern des öffentlichen Sektors, Forschern, Consultancies und Design Agenturen. Unsere Keynote Speaker sind international bekannte Vertreter des Service Design im öffentlichen Sektor, welche durch intelligente Umgestaltung bestehender öffentlicher Dienste Pionierarbeit geleistet haben und ihre Ergebnisse und Erkenntnisse nun in Vorträgen und Workshops teilen.

Zur Registrierung

Mehr Infos zu den Speakern und Themen an dieser Stelle und auf unseren social media Profilen:

Instagram: @rformsache
Facebook: fb.com/rformsache

Organisation:
KISD, Prof. Birgit Mager

Contact:
reineformsache@kisd.de

Program

Montag, 28. Januar 2019

Vollständiges Programm herunterladen

08.30 UhrEröffnung und Registrierung
09.30 Uhr Begrüßung
Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
Stefan Herzig, Präsident der TH-Köln
Prof. Birgit Mager, KISD
10.00 Uhr Daring to Transform, fostering a culture of innovation
in the German public sector

Caroline Paulick-Thiel, Politics for Tomorrow
10.30 Uhr Gestaltung öffentlicher Dienste zur psychischen Gesundheit
Jennifer Bagehorn, Livework London
11.00 UhrKaffeepause
11.30 Uhr Workshops Teil 1
Hacks für Verwaltungsmitarbeiter
- Wie sich nutzerzentrierte Gestaltung in den Alltag einschleusen lässt

Simone Carrier, Public Service Lab & Dr.Katrin Dribbisch, DXC Technology

Solving social issues, together! (EN)
Jan Blum, FutureGov

Public Services Gestalten
Juliane Amlacher, SDN & Karel Golta, INDEED Innovation

Innovation ist Teamarbeit
Peter Zehetbauer, ÖBB - Österreichische Bundesbahnen

13.00 UhrMittagspause
14.00 Uhr Learning matters!
Schüler lernen Service Design kennen und gestalten ihre Schule neu

Barbara Grosse-Hering, Designit
14.30 Uhr Workshop Teil 2
Gemeinsam die Zukunft des öffentlichen Sektors gestalten:
Von Provokationen zu erstrebenswerten Szenarien

Anna Várnai, IDEO
Bettina Köbler, Designit

Facing your fear of the citizen(EN)
Angela Kelleher, Cork County Council, Ireland

Unternehmenstransformation, Made by Employees
Barbara Weber Kainz, Linda Kaszubski
Susanne Scharwitzl, C PLUS Consulting GmbH

Verwaltung - besser zusammen!
Co-Kreationsworkshop Zusammenarbeit in Verwaltungen

Elisabeth Fried, Stadt Köln

16.00 UhrKaffeepause
16.30 Uhr Schlägt Brücken zwischen Bürokratie und Innovation
Suse Miessner, Finnish Immigration Agency
17.00 Uhr Alle Innovationslabore bitte so schnell wie möglich schließen!
Wie Labs die Kultur in der ganzen Organisation positiv verändern können

Simone Carrier, Public Service Lab
Dr. Katrin Dribbisch, DXC Technology
17.30 UhrDrinks und Networking

KISDconferences

Complex problems of design cannot be solved within the boundaries of a single design or scientific discipline. They require the knowledge and expertise of researchers from various fields of science and design. Therefore, KISD has established the new event format KISDconferences to foster knowledge transfer. KISDconferences open up the possibility of a temporary, intense exchange of researchers of design, architecture, humanities, natural sciences and technology.

KISDconferences consider design as a process of producing knowledge and reflecting structures. This perspective aims at both questioning established scientific boundaries and assigning design a new fundamental place between the humanities, natural sciences, and technology. KISDconferences systematically expand to connect different approaches of design thinking and acting in order to initiate a profound thinking beyond subject-specific and technological competences and to focus on socially relevant interdisciplinary issues.

Within the scope of this new format, professors of KISD organize conferences and workshops on special design issues as well as on the KISD’s key themes together with the participation of international experts. These events, which are addressed to an interested public, intend to communicate research results, want to establish links between different fields of knowledge, and also present the strengths of KISD’s Integrated Design approach.