In den vergangenen Jahren haben KISD-Studierende und KISD-Alumni eine Reihe von Design-Preisen und Design-Auszeichnungen gewonnen. Dies zeugt von der hohen Qualität der Lehre und Forschung an der KISD und ihren verschiedenen Lehrgebieten. Finden Sie hier einen Auszug preisgekrönter Arbeiten an der KISD in den Jahren 2010 bis 2018.

2018

  • Maciej Puzon, Caspar Schmitz (dreikant): »Lichtkuppel essertop«, German Design Award 2018, Kategorie: Excellent Product Design/Building and Elements
  • Thorsten Frackenpohl, André Poulheim (noto.design): »auroSTOR«, German Design Award 2018, Kategorie: Excellent Product Design/Energy
  • Thyl Juncker (Desino): »Rollstuhl radius«, German Design Award 2018, Kategorie Medical, Rehabilitation and Health Care.

2017

  • Flora Ines Coletta Karger: »Programme begreifen – eine performative Umsetzung«, Kölner Design Preis 2017, 1. Platz
  • Dorothee Clasen, Sascha Praet: »InFoam Printing«, Interzum Award 2017, Best of the Best

2016

  • Maximilian Pietro Hoffmann: »Means of Digital Images«, Kölner Design Preis 2016, 1. Platz
  • Ilja Burzev und Evgenii Krivoruchko: »A Study in Interactive Mechanics for Virtual Reality«, Kölner Design Preis 2016, 3. Platz
  • Marcel Oelschläger: »ethi.cal«, Kölner Design Preis 2016, Anerkennung der Jury • Dorothee Clasen »Cirquids: Eine Analyse des neuartigen Druckverfahrens Cirquids / Druck von Elektronik auf flexiblen Oberflächen«, Kölner Design Preis 2016, Anerkennung der Jury
  • Dorothee Clasen, Oliver Köneke, Sascha Praet, Moritz Wallasch: »sonogrid«, purmundus challenge 2016, Anerkennung der Jury
  • Noelle Gangloff: »Nimm mich zuerst«, Förderpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft 2016
  • Christian Küller und Christian Zander: »Libelle – Moving Lights«, Nachwuchs-Design Plus Award 2016, 1. Platz
  • Studierendenteam unter Leitung von Prof. Hatto Grosse, Akkuschrauberrennen der HAWK Hildesheim, 2016, 3. Platz (Kategorie: Geschwindigkeit)

2015

  • Anne Poggenpohl: »C’était bien bon«, Wettbewerb »Emballé 3.0«; Conseil National d’Emballage/Paris; Auszeichnung »Coup de Coeur« • Agustina Andreoletti: »Synthetic Ecology – Ultima Materia«, Lucky Strike Junior Award 2015
  • Simone Fahrenhorst: »ProMemo«, Kölner Design Preis 2015, 2. Platz und Lucky Strike Junior Award 2015, Anerkennung der Jury
  • Anne Poggenpohl: »Standfest«, Lucky Strike Junior Award 2015, Anerkennung der Jury
  • Dustin Schulz: »Crime Cologne Award«, Krimifestival Crime Cologne, Gestaltung des Awards
  • Anna Shapiro: »I’m grand«, Kölner Design Preis 2015 , Anerkennung der Jury
  • Onat Hekimoglu: »Trau dich, wenn du es drauf hast«, »kurzundschön – bewegte Bilder« 2015; WDR Spezialkategorie
  • Peter Bahner für das Projekt „Lightbridge“ , Osram Light Award, 2. Platz
  • David Hartgenbusch mit seiner Arbeit „Peek“, Osram Light Award, 2. Platz
  • Maximilian Philipp Maria Brück belegte mit seiner Arbeit „Twinkle Light“, Osram Light Award, 3. Platz

2014

  • Yusuke Goto: »Double Helix Cable«, Euromold 2014; Purmundus Challenge; Kategorie »Innovatives Konzept«, 2. Platz
  • Onat Hekimoglu: Imageclip für das »Global Sounds Radio« / Funkhaus Europa, »kurzundschön – bewegte Bilder« 2014; WDR Spezialkategorie
  • Lukas Höh, Daniel Dormann, Till Beutling: Künstlerkollektiv »Klangfiguren«, Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2014
  • Philipp Mies: »Move!«, Kölner Designpreis 2014, 2. Platz
  • Marina Scheinberg: »Orthostruct«, Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, Kategorie Nachwuchs, 1. Platz
  • Hannes Hummel, Ilja Burzev, Onat Hekimoglu, Volker Zerbe, Philipp Carbotta, Nathalie Martin: »Outcast«, Games for Change Europe Award 2014, 1. Platz und Social Media Award Aachen, 2. Platz
  • Valentine Mayuran Emmanuel: »1daywaste«, Core 77 Design Award; Kategorie: Visual Communication
  • Lena Wunderlich: »Schmuckserien«, Presidential Scholarship der Rhode Island School of Design
  • Carla Zimmermann, »Licht formt Raum – Experimente mit Lichtgestalten und deren Wirkung im Raum«, Kölner Design Preis 2014, Anerkennung der Jury
  • Inge Paeßens, »Unschärfe – Ein Phänomen als Mittel zur Gestaltung«, Kölner Design Preis 2014, Anerkennung der Jury
  • Julia Severiens, »Berlins Favela – Cuvrybrache in Kreuzberg«, Kölner Design Preis 2014, Anerkennung der Jury

2013

  • Alexa Wernery, Annika Kunter, Ines Glowania: »Heimat«, Pro Campus-Presse Award 2013 • John McTaggart: »Analog Layer«,, Lucky Strike Junior Designer Award 2013
  • Astrid Möller: »Menschen hautnah«, »kurzundschön – bewegte Bilder« 2013; WDR Spezialkategorie
  • Marina Scheinberg: »Orthostruct«, Kölner Design Preis 2013, 3. Platz
  • Max Kuwertz, Yanik Balzer, Lasse Conrad, Tomaz Aquino: »We don’t work, we play«, Type Directors Club (TDC) 2013
  • Studierendenteam unter Leitung von Prof. Hatto Grosse, Akkuschrauberrennen der HAWK Hildesheim, 2013, 3. Platz (Kategorie: Geschwindigkeit)

2012

  • Studierendenteam der KISD unter Leitung von Prof. Wolfgang Laubersheimer, »International Jury Award« des Wettbewerbs »Reload my pharmacy« von L‘Oréal Cosmetique Active
  • Studierendenteam unter Leitung von Prof. Jenz Großhans, Fraunhofer/Langmatz GmbH Gestaltungswettbewerb »Lösungen für zukunftsfähige Ladestationen«, 1. Preis in der Kategorie: »Zukunftskonzepte«
  • Thorsten Frackenpohl, André Poulheim: »The Cave«, Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2012, IF Design Award 2012

2011

  • Jennifer Schubert, Kölner Designpreis 2011, 1. Platz
  • Philipp Rose, Kölner Designpreis 2011, 2. Platz
  • Studierendenteam unter Leitung von Prof. Hatto Grosse, Akkuschrauberrennen der HAWK Hildesheim, 2011, 3. Platz (Kategorie: Gewicht)

2010

  • Marc Pfaff, Kölner Design Preis 2010, 1. Platz
  • Doreen Toutikian, Kölner Design Preis 2011, 2. Platz
  • Till Beutling, Kölner Design Preis 20111, 3. Platz
  • Thorsten Frackenpohl, André Poulheim: »Vodafone 540 Phil / Mobile phone«, IF Design Award 2010