Um Überschneidungen unserer Lehrveranstaltungen gering zu halten, folgen wir einer bestimmten Wochenstruktur. Hier finden Sie alles, was Sie zur Aufteilung der Woche wissen sollten.

Kurzfristige Projekte (KP)

Kurzfristige Projekte beginnen in der Regel am Montag um 13:00 Uhr. Projekttreffen werden Montagnachmittag, an den anderen Tagen während des Vormittags (bis spätestens 13:00 Uhr) oder am Abend (nach 17:00 Uhr) abgehalten (Überschneidungen mit Projekttreffen für langfristige Projekte werden so vermieden, siehe Wahlregeln).

Mittelfristige Projekte (MP)

Mittelfristige Projekte beginnen am Dienstag oder Donnerstag. Die Projekttreffen finden an diesen beiden Tagen vormittags oder nachmittags statt (es darf kein Projekt parallel belegt sein, siehe Wahlregeln).

Langfristige Projekte (LP)

Langfristige Projekte beginnen am Dienstag oder Donnerstag. Die Projekttreffen finden nachmittags zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr statt (um Überschneidungen mit Projekttreffen für kurzfristige Projekte zu vermeiden, siehe Wahlregeln).

Achtung

Die Arbeit an den Projekten ist so aufwendig, dass sie nicht innerhalb der oben beschriebenen Zeitblöcke für Projekttreffen erledigt werden kann. Es ist selbstverständlich, dass auch außerhalb der ausgewiesenen Zeitblöcke (z. B. am Abend und am Wochenende) an den Projektthemen gearbeitet wird.

Wissenschaftliche Seminare finden mittwochs statt.
Technische Seminare am montags, mittwochs oder im Block während der Werkstatteinführungswochen statt (siehe Semesterkalender).

Achtung

Die Arbeit für die Seminare ist so aufwendig, dass sie nicht innerhalb der Zeitblöcke, die für Seminartreffen vorgesehen sind, erledigt werden kann. Es ist selbstverständlich, dass auch außerhalb der ausgewiesenen Zeitblöcke (z. B. am Abend und am Wochenende) an den Seminarthemen gearbeitet wird.

Timeslots

Für wissenschaftliche und technische Seminare gelten die folgenden Timeslots:

2-stündige Slots: 9–11 Uhr, 11–13 Uhr, 13–15 Uhr, 15–17 Uhr
4-stündige Slots: 9–13 Uhr, 13–17 Uhr

Die Dozenten halten sich an diese Zeiten, um zeitliche Überschneidungen zweier Seminare zu vermeiden. Die Belegung parallel stattfindender Seminare ist deshalb nicht sinnvoll.

Die Vorlesungen und Vorträge beginnen am Dienstag (KISDtalks)  und am Mittwoch (KISDlecture)  jeweils ab 17:30. Während der Vorlesungen finden keine anderen Präsenzveranstaltungen statt.

Projektergebnisse werden freitags ab 11:00 Uhr präsentiert. Am Freitag finden keine anderen Präsenzveranstaltungen statt, damit alle Studierenden an den Präsentationen teilnehmen können.

Die Englisch- und Deutschkurse finden in der Regel am Montag statt.

Das Semester wird in zwei Hälften unterteilt. Die Semestermitte ist jeweils aus dem aktuellen Semesterkalender ersichtlich. Mittelfristige Projekte und technische Seminare enden vor der Semesterhälfte oder beginnen erst danach, so dass durchaus ein mittelfristiges Projekt am Semesteranfang und ein zweites in der zweiten Semesterhälfte gewählt werden kann, ohne dass eine Parallelbelegung stattfindet. Die zeitliche Lage der Projekte im Verlauf des Semesters können Sie dem Veranstaltungskalender und der Veranstaltungs-Timeline in den KISDspaces entnehmen.