Die KISD ist ein Institut einer der größten staatlichen Hochschulen Europas – der Technischen Hochschule Köln. Mit der Gründung der Fachhochschule Köln 1971 wurden die Kölner Werkschulen, als Fachbereich »Kunst und Design« in die Hochschule integriert. 1991 wurde der Fachbereich in das »Kölner Modell« einer neuen Designausbildung – die heutige KISD – überführt.

Vom »Kölner Modell« zur KISD

Wesentliche Aspekte des gegenwärtigen Studienkonzepts der KISD gründen sich auf das »Kölner Modell«. 1991 wurde dieses Studien- und Lehrkonzept unter Michael Erlhoff als Gründungsdekan und Brigitte Wolf, Thomas Bley, Heinz Bähr, Günter Horntrich, Heiner Jacob und Wolfgang Laubersheimer als Professorinnen und Professoren der ersten Stunde am damaligen Fachbereich Design der ehemaligen Fachhochschule Köln eingeführt.

Durch seine Projektorientierung und die Aufhebung traditioneller Semesterstrukturen bot dieses Modell Studierenden eine einzigartige Alternative zu traditionellen Designstudiengängen und trug den sich damals abzeichnenden, Veränderungen von Forschungs- und Berufsperspektiven im Design Rechnung. Die beständige Weiterentwicklung dieses Ansatzes führte dazu, dass es sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten als erfolgreiches Studienkonzept etablieren konnte und Einfluss auf verschiedene curriculare Konzepte im In- und Ausland genommen hat.

2002 erfolgte seine dezidiert internationale Ausrichtung als der Fachbereich Design im Zuge einer hochschulinternen Strukturreform  zu einem Institut umgewandelt und in die Fakultät für Kulturwissenschaften der heutigen TH Köln integriert wurde.  Der Internationalität des Instituts wird seitdem ein besonderer Stellenwert gegeben, wie die Namensgebung zeigt: KISD – Köln International School of Design.

Der Name KISD steht seit dieser Zeit für einen integrativen, interdisziplinären und internationalen sowie projektorientierten und studierendenzentrierten  Lern- und Forschungsort, in  welchem Studierenden viel Raum zur eigenverantwortlichen Gestaltung ihres Studiums gegeben wird. Mit dem konsekutiven Bachelor– und Masterstudiengang »Integrated Design« steht die KISD für ein Designstudium, das »anders«, lebendig und impulsgebend ist – was durch die enge Zusammenarbeit mit herausragenden internationalen Partnerinnen und Partnern, die Resonanz in internationale Rankings und unsere erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen  immer wieder neu belegt und bewiesen wird.