Der Bachelorstudiengang »Integrated Design« bietet ein bundesweit einzigartiges, nicht-lineares und semesterübergreifendes Studienmodell, das ein hohes Maß an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Bewerbungen sind ab dem 01. März jeden Jahres möglich.

Zwischen dem 01. März und dem 15. April 2020 können sie Ihre Bewerbung online auf dem Bewerbungsportal der KISD unter https://application.kisd.de/ erstellen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Änderungen im Aufnahmeverfahren durch Coronavirus (Update vom 1. April 2020)

Aufgrund der besonderen Situation durch die Covid-19-Pandemie hat die KISD in Absprache mit der Rechtsabteilung der TH Köln beschlossen, im diesjährigen Aufnahmeverfahren 2020 einige Veränderungen vorzunehmen.

Die Bewerbungsfrist wird in diesem Jahr bis zum 15. April 2020 verlängert. Bis zu diesem Termin müssen Sie sich auf unserer Online-Bewerbungsseite angemeldet haben. Ihre Dokumente können Sie bis zum 4. Mai 2020 hochladen.

Das Thema der diesjährigen Hausarbeit lautet: Differenz.

Da es zurzeit schwierig bis unmöglich ist, einen Praktikumsplatz zu finden, verzichtet die KISD in diesem Jahr darauf, den Praktikumsnachweis zum Tag der Einschreibung zu verlangen. Alle Studienanfänger*innen des Jahres 2020 können den Praktikumsnachweis bis zum Beginn des vierten Semesters erbringen.

Zudem haben wir die Dauer des notwendigen Praktikums in diesem Jahr auf drei Monate verkürzt. Sie können Ihr Praktikum/Ihre Praktika auch auf mehrere vorlesungsfreie Zeiten (»Semesterferien«) verteilen, so dass insgesamt keine Verzögerung für Ihr Studium auftreten muss.

In diesem Jahr werden Hausarbeiten ausschließlich in digitaler Form angenommen. Dabei bitten wir unbedingt zu beachten, dass Ihre Dateien nicht zu groß sind. Sehr große PDFs beispielsweise können mit vielen Online-Tools kleiner gerechnet werden. Ihre Dateien nehmen wir wie folgt entgegen:

  • Text als Datei (PDF)
  • Film oder Animation als Link zu einem Videoportal (vimeo,
    Youtube, …)
  • Zweidimensionale Arbeit als Datei (PDF) oder als (komprimierte)
    Bild- oder Fotodatei/en (JPG, PNG, …)
  • Dreidimensionale Arbeit durch Abfilmen (siehe Filme) oder Abfotografieren (siehe zweidimensionale Arbeiten) aller relevanten Details.

Wichtig: Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass wir Ihre Dateien öffnen können – bitte nutzen keine exotischen Dateiformate oder Codecs!

Sollten Sie noch Fragen haben, besuchen Sie bitte unsere Online-Beratungen, die am Freitag, den 3. April und voraussichtlich noch einmal am Donnerstag, den 9. April, jeweils ab 10.00 Uhr, angeboten werden. Den Link dazu finden Sie auf der Homepage der KISD unter der Rubrik »Studienberatung«.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Voraussetzungen für eine Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang sind die Fachhochschulreife, ein sechsmonatiges Praktikum sowie der Nachweis der studiengangbezogenen Eignung.

Für die Aufnahme in den Bachelor »Integrated Design« benötigen Sie die Fachhochschulreife oder eine gleichwertige, anerkannte Vorbildung. Der Nachweis der Qualifikation wird erbracht durch:

  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)
  • Zeugnis der Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Nachweis des schulischen Teils der Fachhochschulreife in Verbindung mit der entsprechenden vorgeschriebenen praktischen Tätigkeit oder Ausbildung
  • gleichwertige Zeugnisse

Zeugnisse der fachgebundenen Hochschulreife anderer Bundesländer berechtigen nicht immer zum Studium an Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen und sollten daher unbedingt vorab zur Prüfung eingereicht werden. Zuständig hierfür ist das Studienbüro der TH Köln.

Alle Studienanfänger*innen müssen bis zum Beginn des Studiums ein designrelevantes Praktikum abgeleistet haben. Damit wollen wir erreichen, dass Sie über Erfahrungen verfügen, die über eine rein schulische Karriere hinaus gehen.

Wie lange muss das Praktikum dauern?
Für den Studiengang »Integrated Design« müssen mindestens sechs Monate designrelevanter Praktika nachgewiesen werden, eine längere Praktikumsdauer wird aber ausdrücklich empfohlen. Das Praktikum muss nicht in einem Stück abgeleistet werden, es kann auf mehrere Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Den Studierenden wird geraten, bis zum Ende des Studiums insgesamt zwölf Monate Praktika zu absolvieren. In besonders begründeten Ausnahmefällen kann das Studium begonnen werden, wenn erst vier Monate Praktikum abgeleistet wurden, die restlichen Monate müssen dann in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden.

Was bedeutet »designrelevantes« Praktikum?
Über die Designrelevanz entscheidet der Inhalt. Wenn Sie sich auf unserer Website die Lehrgebiete der KISD angesehen haben, können Sie im Ansatz erkennen, zu welchen Bereichen sich ein designrelevantes Praktikum anbieten würde. Grundsätzlich sehen wir einen weiten Bereich von Tätigkeiten als designrelevant an.

Bestimmte (aber nicht alle) Ausbildungs- und Berufstätigkeiten können als Praktikum angerechnet werden. Dabei handelt es sich um betriebliche (!) Ausbildungen, in deren Rahmen beispielsweise Materialien oder Medien bearbeitet, verformt oder gefügt werden und/oder zu denen gestalterische Prozesse gehören. Anrechenbar sind beispielsweise die folgenden Ausbildungen:

  • Gestaltungstechnische*r Assistent*in (betrieblich)
  • Tischler*in bzw. Schreiner*in
  • Werbekaufmann/Werbekauffrau
  • Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation
  • Maßschneider*in
  • Goldschmied*in
  • Fotograf*in

Die Entscheidung über die Anrechenbarkeit eines Praktikums, einer Ausbildung oder einer beruflichen Tätigkeit trifft die Aufnahmekommission.

Alle Bewerber*innen nehmen mit ihrer Bewerbung an einer Aufnahmeprüfung zur Feststellung der studiengangsbezogenen Eignung teil. Diese wird durch die Aufnahmekommission der KISD in einem gesonderten Verfahren festgestellt. Sie umfasst:

  • eine Hausarbeit, nach deren Beurteilung die Aufnahmekommission die Vorauswahl durchführt
  • eine Klausurarbeit, die beim Bewerbungsgespräch vor Ort angefertigt wird
  • ein Kolloquium, das heißt ein Fachgespräch mit der Aufnahmekommission

Bewertet werden die Fähigkeit zur Erfassung und Darstellung komplexer Sachverhalte der Gestaltung sowie Kompetenz und Motivation zu konzeptioneller Arbeit.

Ablauf des Bewerbungsverfahrens und Termine

Das Bewerbungsverfahren für den Bachelorstudiengang umfasst vier Schritte.

Um sich zu bewerben, müssen Sie sich auf dem Online-Bewerbungsportal der KISD (https://application.kisd.de/) für die Eignungsprüfung anmelden. Eine Anmeldung ist vom 1. März bis zum 1. April jeden Jahres möglich. Nach Ihrer Registrierung bekommen Sie eine E-Mail, aus der hervorgeht, wo Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (als PDF) hochladen können. Die Bewerbungsunterlagen umfassen:

  • Ihren Lebenslauf
  • ein Motivationsschreiben
    Das Motivationsschreiben sollte maximal 1.500 Zeichen lang sein. Bitte teilen Sie uns mit, warum Sie sich für Integrated Design interessieren, und warum die KISD der richtige Studienort für Sie ist. Darüber hinaus würden wir gerne wissen, was Ihr Designverständnis geprägt hat, was Sie an Design besonders interessiert. Sie könnten beispielsweise schreiben, ob es eine*n Designer*in gibt, den*die Sie besonders gut finden (und warum …), oder ob es vielleicht eine gestaltete »Sache« (Produkt, Drucksache, Medium, Service, …) gibt, die für Sie »Design« besonders gut sichtbar macht (und warum …).
  • einen Scan Ihrer Hochschulzugangsberechtigung
  • den Nachweis Ihres Praktikums
  • und für internationale Bewerber*innen: einen Nachweis über Deutschkenntnisse (B1- Level)

Thema, Termine und Abgabemodalitäten der Hausarbeit werden Ihnen nach Ablauf der Anmeldungsfrist hier mitgeteilt.

Der zweite Schritt umfasst die Hausarbeit, in der ein Thema gestalterisch bearbeitet wird. Die Arbeit kann in visueller, verbaler, medialer, zwei- oder dreidimensionaler Form ausgeführt werden.

Das Thema der Hausarbeit wird am 1. April eines jeden Jahres hier veröffentlicht und allen Bewerber*innen per Mail zugesendet, die sich zur Eignungsprüfung angemeldet haben – fällt der 1. April auf einen Sonn- oder Feiertag, findet die Veröffentlichung am ersten Werktag nach dem 1. April statt. Nach der Bekanntgabe des Themas haben die Bewerber*innen ca. vier Wochen Zeit, das Thema zu bearbeiten und das Ergebnis an die KISD zu senden. Bitte beachten Sie, dass die Abgabe entweder persönlich oder per Post erfolgen muss. Eine Abgabe auf digitalem Weg ist nicht möglich.

Nach dem Einsendeschluss begutachtet die Aufnahmekommission alle Einsendungen und trifft eine Auswahl. Die Ergebnisse dieser Auswahl werden Ihnen unverzüglich mitgeteilt. Die zum weiteren Verfahren zugelassenen Bewerber*innen werden rechtzeitig zu der Klausur und dem Kolloquium eingeladen, die in der Regel Ende Mai des jeweiligen Jahres stattfinden.

Der dritte Schritt beinhaltet ein Fachgespräch mit der Aufnahmekommission, das Kolloquium. Im Vorfeld des Gesprächs wird den Bewerber*innen hier vor Ort eine weitere studiengangbezogene Aufgabe gestellt. Für die Bearbeitung stehen je nach Aufgabenstellung eine bis vier Stunden zur Verfügung. Das Ergebnis kann als zwei- oder dreidimensionale Arbeit vorgelegt oder auch als Text abgegeben werden. Die Aufgabe wird durch die Aufnahmekommission begutachtet und kann (muss aber nicht!) eines der Themen des anschließenden Gesprächs sein. Im Rahmen dieses Gespräches versucht die Kommission, sich ein möglichst umfassendes Bild von den Bewerber*innen zu machen.

Wenn Sie die Aufnahmeprüfung erfolgreich absolviert haben und an der KISD angenommen wurden, erhalten Sie etwa 10 Tage nach dem Kolloquium eine Benachrichtigung. Die Aufnahme erfolgt stets zum Wintersemester, das in der Regel Mitte September startet.

Bewerbungen aus dem Ausland

Internationale Bewerbungen sind uns sehr willkommen.

Die KISD kann leider keine Auskünfte über die Gültigkeit von  Zeugnissen aus dem Ausland geben. Auch wenn Sie die studiengangsbezogene Aufnahmeprüfung der KISD erfolgreich bestanden haben, bedeutet dies nicht, dass Sie auch zum Studium zugelassen werden können – die Gültigkeit Ihrer Zeugnissen muss zunächst vom Studienbüro der TH Köln oder uni-assist erfolgen.

  • Deutsche Studienbewerber*innen mit ausländischen Zeugnissen müssen ihre Zeugnisse zur Anerkennung ihrer Hochschulzugangsberechtigung an das Studienbüro der TH Köln senden. Weiterführende Informationen finden Sie hier.
  • Ausländische Studienbewerber*innen mit Zeugnissen aus dem Ausland müssen sich zusätzlich mit ihrer Bewerbung an der KISD bei uni-assist bewerben. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.

Beim DAAD, dem Deutschen Akademischen Auslandsdienst (www.daad.de), finden Sie Informationen bezüglich Stipendien und Finanzierungsprogrammen.

Studienbewerber*innen, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen die für ihren Studiengang erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache besitzen. Dieser Nachweis hierüber erfolgt in der Regel durch ein Zeugnis über das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH).

Für den Bachelor »Integrated Design« ist der Nachweis des DSH oder TestDaF ausreichend (Sprachniveau B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen).

Zuständig für die Prüfung dieser Voraussetzungen ist uni-assist. Falls Sie nicht im Besitz dieses Zeugnisses über das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang sind, so besteht die Möglichkeit der Teilnahme an der externen DSH-Prüfung.

Beratungen und Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Bachelorstudiengang Integrated Design oder dem Bewerbungsverfahren haben, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen: Unsere FAQ, der Besuch einer Studienberatung oder die Kontaktaufnahme zu unserer Bewerber-AG.

Wenn Sie Fragen zum Bewerbungsprozess haben, beachten Sie bitte unsere FAQ.

Wir bieten an mehreren Freitagen im Semester eine Studienberatung an. Die genauen Daten werden zu Beginn eines jeden Semesters hier veröffentlicht.

Wenn Sie sich für ein Studium an der KISD interessieren oder wenn Ihre Hausarbeit abgelehnt wurde, können Sie sich hier über die Anforderungen eines Designstudiums an der KISD und zu der Aufnahmeprüfung informieren. Sollten Sie in die Studienberatung kommen, erwarten wir von Ihnen, dass Sie sich bereits mit dem »Kölner Modell« und dem Studium an der KISD auseinander gesetzt haben. Sie können dies durch eine intensive Lektüre der Internetseiten, durch Besuche der Freitagspräsentationen, durch die Jahrbücher und durch Gespräche mit Studierenden tun. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in der Studienberatung nicht über Dinge sprechen wollen, die bereits im Internet ausführlich dargestellt sind.

Bitte bringen Sie keine Mappen mit! Sie können aber gerne Ihre abgelehnte Hausarbeit vorlegen, damit wir Ihnen Gründe nennen, warum es wohl nicht geklappt hat. Die Beratungsgespräche finden in einer größeren Runde, also zusammen mit anderen Bewerber*innen, statt. Um Wiederholungen von Fragen zu vermeiden, sollten Sie sehr pünktlich kommen. Anwesend sind immer mindestens eine Professorin oder ein Professor und eine Studentin oder ein Student aus der Bewerber-AG.

KISD Bewerber AG
bewerber@kisd.de