»Ergebnissicherung und Reflexion sind unabdingbare Bestandteile des Forschens und Experimen­tierens. Ich würde sogar sagen, dass das experimentelle Forschen einen Teil seines Erfolgs daraus zieht, dass es einen gewissen Zwang zur Niederschrift des Geschehenen, Gedachten und Gesag­ten gibt. Erst die wissenschaftliche Veröffentlichung macht das Experiment für andere Forschende nachvollziehbar und verbreitet die gewonnenen Erkenntnisse weiter« [Kerstin Germer, 2019].

Im Folgenden sind ausgewählte Publikationen der Mitglieder der Köln International School of Design aufgelistet. Weitere Publikationen finden Sie über entsprechende Links, die jeweils auf die Publikationslisten der Personen verweisen.

 

Höfler, Carolin/Reinfeld, Philipp (Hg.) (2022): Mit weit geschlossenen Augen. Virtuelle Realitäten entwerfen (Architektur der Medien – Medien der Architektur, Bd. 1). Paderborn: Brill | Fink. ISBN:978-3-7705-6704-1, https://www.fink.de/edcollbook/title/54030 

Höfler, Carolin und Philipp Reinfeld (2022): „Virtuelle Realitäten entwerfen. Zur Einführung“, in: Carolin Höfler und Philipp Reinfeld (Hrsg.): Mit weit geschlossenen Augen. Virtuelle Realitäten entwerfen. Paderborn: Brill | Fink 2022, S. 1–11 [mehr]. DOI: 10.30965/9783846767047_002

Höfler, Carolin: „Bildkontakte. Über die haptische Erfahrbarkeit virtueller Räume“, in: Carolin Höfler und Philipp Reinfeld (Hrsg.): Mit weit geschlossenen Augen. Virtuelle Realitäten entwerfen. Paderborn: Brill | Fink 2022, S. 211–238 [mehr]. DOI: 10.30965/9783846767047_011

Höfler, Carolin (2022): »The Lock Down City and the Utopian Program of Open Interfaces«, in: Sven Quadflieg/Klaus Neuburg/Simon Nestler (Hg.): (Dis)Obedience in Digital Societies: Perspectives on the Power of Algorithms and Data, Bielefeld: Transcript 2022, S. 102–135 [Open Access]. DOI: 10.14361/9783839457634-005

Höfler, Carolin (2021): »Taktische Hüllen. Zur Allgegenwart und Unsichtbarkeit von Sicherheitsarchitekturen«, in: Arch+. Zeitschrift für Architektur und Urbanismus245: Fassadenmanifest, S. 140–147 [mehr]. ISBN: 978-3-931435-68-4

Höfler, Carolin (2021): »›The Imaginary Gaze of a Future Archaeologist‹. Medienarchitekturen des Dokumentarischen«, in: Navigationen. Zeitschrift für Medien und Kulturwissenschaften 21/2: Zukünftige Medienästhetik, S. 89–112 [Open Access]. DOI: http://dx.doi.org/10.25819/ubsi/8475

Höfler, Carolin (2021): »Model Operations: Morphogenesis and the Design Process«, in: Perspectives on Science: Historical, Philosophical, Social 29/5, Cambridge, MA: MIT Press, S. 602–626 [mehr]. DOI: https://doi.org/10.1162/posc_a_00386

Höfler, Carolin (2021): »Image Contact: Haptic Actions in Virtual Spaces«, in: Bonner, Marc (Hg.): Game | World | Architectonics: Transdisciplinary Approaches on Structures and Mechanics, Levels and Spaces, Aesthetics and Perception. Heidelberg: Heidelberg University Publishers, S. 217–235 [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.17885/heiup.752.c10390

Höfler, Carolin (2020): »Über die Wirkmacht der Linie: Hadids Kalligrafie«, in: Barlieb, Christophe/Gasperoni, Lidia (Hg.): Media Agency. Neue Ansätze zur Medialität in der Architektur. Bielefeld: transcript, S. 69–99 [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.14361/9783839448748-005

Höfler, Carolin (2019): »Unwiederholbare Experimente. Entwerfen zwischen Grenzziehung und Überschreitung«, in: Marguin, Séverine/Rabe, Henrike/Schäffner, Wolfgang et al. (Hg.): Experimentieren. Einblicke in Praktiken und Versuchsaufbauten zwischen Wissenschaft und Gestaltung. Bielefeld: transcript, S. 247–262 [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.14361/9783839446386-018

Höfler, Carolin (2019): »Kalkuliertes Durchscheinen. Zur In-Formation des Diffusen«, in: Kuch, Ulrike (Hg.): Das Diaphane. Architektur und ihre Bildlichkeit, Bielefeld: transcript 2019, S. 134–155 [mehr]. ISBN: 978-3-8376-4282-7

Höfler, Carolin (2018): »On-site, On-line. Der Platz als physischer und medialer Raum der neuen Protestbewegungen«, in: Kossel, Elmar/Sölch, Brigitte (Hg.): Platz-Architekturen. Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Berlin: Deutscher Kunstverlag, S. 343–363 [mehr]. ISBN: 978-3-422-07457-6

Höfler, Carolin (2018): »Modelloperationen. Zur Formierung gesellschaftlicher Wirklichkeiten«, in: Rodatz, Christoph/Smolarski, Pierre (Hg.): Was ist Public Interest Design? Beiträge zur Gestaltung öffentlicher Interessen. Berlin: transcript, S. 283–311 [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.14361/9783839445761-020

Höfler, Carolin zus. mit Bredella, Nathalie (2017) (Gast-Hg.): ARQ Architectural Research Quarterly 21/1: The Agency of Digital Tools. Cambridge: Cambridge University Press [mehr]. ISSN: 1359-1355 (Print), 1474-0516 (Online)

Höfler, Carolin (2017): »Grow | Degrow. Becoming Materials between Excess and Calculation«, in: Doll, Nikola/Bredekamp, Horst/Schäffner, Wolfgang (Hg.): +ultra. knowledge & gestaltung, Ausst.-Kat. (Berlin, Martin-Gropius-Bau, 2016/17). Leipzig: Seemann Henschel, S. 192–200 (and object texts: S. 153, S. 219, S. 252) [mehr]. ISBN: 9783865023995

Weitere Publikationen unter: http://www.carolinhoefler.de

Kaliva Elisabeth (2021, gemeinsam mit Meinhardt, Daniela): »Creating Open Writing Spaces. Schreibräume partizipativ entwickeln und gestalten«, in: Freise, Fridrun/Schubert, Mirjam/Musumeci, Lukas et al. (Hg.): Writing Spaces. Wissenschaftliches Schreiben zwischen und in den Disziplinen. Bielefeld: wbv Media, S. 91–108. DOI: 10.3278/6004793w

Kaliva Elisabeth/Glaeser, Susanne (2021): »Kompetenzorientiertes Lernen in der Post-LMS-Ära«, in: eleed 14. URN: urn:nbn:de:0009-5-52761

Kaliva Elisabeth/Glaeser, Susanne/Linnartz, Dagmar (2018): »Die digitale Lehr- und Lerncommunity der TH Köln als strategischer Baustein für die studierendenzentrierte Lehre«, in: Getto, Barbara/Hintze, Patrick/Kerres, Michael (Hg.): Digitalisierung und Hochschulentwicklung. Proceedings zur 26. Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. Münster/New York: Waxmann, S. 101–107 [Open Access]. ISBN 978-3-8309-3868-2

Kaliva, Elisabeth (2016): »Industrie 4.0: eine Chance für offene und digitale Lernformen«. Beitrag zum Barcamp Weiterbildung 4.0 – Die Zukunft der (Weiter-)Bildung in der digitalen Welt.

Kaliva, Elisabeth (2016): Didaktische Implikationen des projektbasierten Lernens beim Einsatz von Social Learning Environments. Glückstadt: Werner Hülsbusch. Dissertation [Open Access]. URN: urn:nbn:de:hbz:464-20160308-080533-3

Kilian, Jakob/Neugebauer, Alexander/Scherffig, Lasse et al. (2022): »The Unfolding Space Glove: A Wearable Spatio-Visual to Haptic Sensory Substitution Device for Blind People«, in: Sensors 22-5: 1859 [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.3390/s22051859

Mager, Birgit (2023): »Service Design for Innovation« in Gallouj, Faïz/Gallouj, Camal/Monnoyer, Marie-Christine et al. (Hg.): Elgar Encyclopedia of Services, CheltenhamEdward Elgar Publishers. ISBN: 978 1 80220 258 8 (erscheint im Januar 2023).

Mager, Birgit/Weisser, Tina (2022): »Service Design: Managing Services as a Way of Designing«, in: Davis, Mark M. (Hg.): Research Handbook on Services Management, Cheltenham: Edward Elgar Publishers. ISBN: 978 1 80037 564 2 (erscheint im August 2022).

Mager, Birgit (2021): »Massive Change – Life-Centered Design, Interview with Bruce Mau« in: Touchpoint: The Journal of Service Design 12/3, S. 40–44

Mager, Birgit/Oertzen, Anna-Sophie, Vink, Josina (2022): »Co-Creation in Health Services through Service Design«  in: Pfannstiel, Mario A./Brehmer, Nataliia/Rasche, Christoph (Hg.): Service Design Practices for Healthcare Innovation: Paradigms, Principles, Prospects, Heidelberg/Berlin/New York: Springer, S. 497–510. ISBN 978-3-030-87272-4

Mager, Birgit (Hg.) (2020): The Future of Service Design. Köln. ISBN: 978-3-9818990-6-1

de Leon, Nicholas/Mager, Birgit/Armani, Judah (2018): »Service Design in Criminal Justice: A Co-Production to Reduce Reoffending«, in: Irish Probation Journal 15, S. 137–147.

Mager, Birgit (Hg.) (2018): Reine Formsache. Innovation im öffentlichen Sektor. Köln. ISBN 978-39816422-7-8

Mager, Birgit/Weisser, Tina/Jonas, Wolfgang (2018): »Successfully Implementing Service Design Projects«, in: Touchpoint: The Journal of Service Design 10/1, S. 34–39.

Oertzen, Anna-Sophie/Odekerken-Schröder, Gaby/Brax, Saara A./Mager, Birgit (2018): »Co-Creating Services—Conceptual Clarification, Forms and Outcomes«, in: Journal of Service Management 29/4, S. 641–679. DOI: https://doi.org/10.1108/JOSM-03-2017-0067

Mager, Birgit (Hg.) (2017): »Service Design Impact Report: Health Sector«, Service Design Network, Köln.

Mager, Birgit/Moussavian, Reza (2017): »Design Thinking Inhouse: Design-Driven Innovation Labs«, Service Design Network, Köln. ISBN: 978-3-9818990-0-9

Manhaes, Mauricio/Oertzen, Anna-Sophie/Mager, Birgit/Tanghe, Jürgen (2017): »Six Priorities to Promote Service Design in Academia«, Community Knowledge Pages of the Service Design Network, S. 1–9.

Oertzen, Anna-Sophie/Mager, Birgit/Odekerken-Schröder, Gaby (2017): »Service Innovation in Value Co-Creation: A Context and an Outcome«, Conference Paper, The 15th International Research Symposium on Service Excellence in Management, Porto, Portugal.

Oertzen, Anna-Sophie/Mager, Birgit/Odekerken-Schröder, Gaby (2017): »A Measurement Tool for Value Co-Creation«, Conference Paper, The 5th Naples Forum on Service in Sorrento, Italy.

Meinhardt, Daniela (2021, gemeinsam mit Kaliva, Elisabeth): »Creating Open Writing Spaces. Schreibräume partizipativ entwickeln und gestalten«, in: Freise, Fridrun/Schubert, Mirjam/Musumeci, Lukas et al. (Hg.): Writing Spaces. Wissenschaftliches Schreiben zwischen und in den Disziplinen. Bielefeld: wbv Media, S. 91–108. DOI: 10.3278/6004793w

Meinhardt, Daniela (2019, gemeinsam mit Mai, Vanessa): »Schreibprozesse visualisieren mit der ›Insel der Forschung‹«, in: Wymann, Christian (Hg.): Wissenschaftliches Lesen und Schreiben vermitteln. Eine didaktische Handreichung für SchreibberaterInnen und Lehrende. Leverkusen: Barbara Budrich, S. 39–44.

Meinhardt, Daniela (2018, gemeinsam mit Mai, Vanessa): »Schreiben im Design. Gestaltend schreiben und schreibend gestalten mit dem Writing Lab«, in: Bauer, Birgit S./Hensel, Daniela (Hg.): Designlernen Diskurs, Praxis und Innovation in der Designlehre. München: Kopaed, S. 31–40.

Meinhardt, Daniela (2017, gemeinsam mit Mai, Vanessa): »I’m not a pencil, I’m a lab. Forschend lernen mit dem Schreiblabor«, in: Berendt, Brigitte/Voss, Hans-Peter Voss/Wildt, Johannes (Hg.): Neues Handbuch Hochschullehre. Berlin: Griffmarke G 4.12, S. 91–108.

Scherffig, Lasse (2022): »›Some Kind of Actual Space‹ oder: Cyberspace als kybernetischer Raum«, in: Höfler, Carolin/Reinfeld, Philipp (Hg.): Virtuelle Realitäten entwerfen (Architektur der Medien – Medien der Architektur, Bd. 1). Paderborn: Brill | Fink, S. 81–104
. ISBN:978-3-7705-6704-1.
https://www.fink.de/view/book/9783846767047/BP000011.xml

Kilian, Jakob/Neugebauer, Alexander/Scherffig, Lasse et al. (2022): »The Unfolding Space Glove: A Wearable Spatio-Visual to Haptic Sensory Substitution Device for Blind People«, in: Sensors 22-5: 1859 [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.3390/s22051859

Scherffig, Lasse/Muxel, Andreas/Faubel, Christian et al. (2021): »Training to Deal with Otherness – Rehearsing & Maintaining Human-Machine Relations«, in: Proceedings of Politics of the Machines, Berlin, 2022 [Open Access].

Scherffig, Lasse (2018): »Leaked Locations from your Networked Past«, in: Kronman, Linda/Zingerle, Andreas (Hg.): The Internet of Other People’s Things. Linz: Servus.at, S. 192–205 [Open Access].

Scherffig, Lasse (2018): »From Action Capture to Interaction Gestalt«, in: Feiersinger, Luisa/Friedrich, Kathrin/Queisner, Moritz (Hg.): Image – Action – Space. Situating the Screen in Visual Practice. Berlin: de Gruyter, S. 79–92 [Open Access].
DOI: https://doi.org/10.1515/9783110464979-007

Scherffig, Lasse (2018): »There is no Interface (without a User). A Cybernetic Perspective on Interaction«, in: Interface Critique 1, S. 58–80 [Open Access].

Scherffig, Lasse (2017): Feedbackmaschinen. Kybernetik und Interaktion. Köln: Kunsthochschule für Medien. Dissertation [Open Access]. URN: urn:nbn:de:hbz:kn185-opus4-1274

Scherffig, Lasse (2016): »Moving into View: Enacting Virtual Reality«, in: MediaTropes 6/1, S. 1–29 [Open Access].

Steindorf, Johanna (2020): »Street Haunting: Reflections on staying at home and walking the city«, in: Drifting Bodies/Fluent Spaces – Walking Arts in Guimarães, Portugal 2020, Conference Paper, S. 1–9 [Open Access].

Steindorf, Johanna (2019): Speaking from Somewhere: Der Audio-Walk als künstlerische Praxis und Methode. Weimar: Bauhaus-Universität Weimar. Dissertation [Open Access]. DOI: https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.3993

Steindorf, Johanna (2017): »The Audio Walk: From Locative to Situative Art«, in: Klussmann, Heike/Eckardt, Anke/Klooster, Thorsten (Hg.): sweep. Symposium zur Klangforschung | Symposium on Sound Research (Forschungsplattform Bau Kunst Erfinden), Universität Kassel, S. 18–21 [Open Access]. ISBN: 978–3–7376–0332–4 

Steindorf, Johanna (2017): »Walk-Along with a Mediated Presence: The Audio Walk as a Mobile Method«, in: Wi: Journal of Mobile Media 11/01, S. 1–21 [Open Access].                    

Steindorf, Johanna (2016): »Female Flânerie, Migration and Audio Walks«, in: Alves, Margarida. B. (Hg.): Flâneur: New Urban Narratives. Lisboa: Procur.arte [Open Access]. ISBN: 978-989-95387-3-3

Steindorf, Johanna (2016): »Unfolding Spaces of My Memory: Female Migration through Audio«, in: Street Art & Urban Creativity Scientific Journal 1/1: Methodologies for Research, S. 92–98 [Open Access]. ISSN: 2183-3869

Steindorf, Johanna (2014): »Of One’s Own«, in: Werner, Hans-Ulrich/Chagas, Paulo (Hg.): Montage Collage Komposition (Massenmedien und Kommunikation, Bd. 195/196). Siegen: universi [mehr]. ISSN: 0721-3271

Steindorf, Johanna (2014): »Anleitung zum (sich) verlieren«, in: off topic #5: verlieren, Köln: Kunsthochschule für Medien [mehr]. ISBN: 978-3-942154-30-7

Tumminelli, Paolo (2022): »Italian Design«, in: Tsukasa, Aso/Rademacher, Christoph/Dobinson, Jonathan (Hg.): History of Design and Design Law: An International and Interdisciplinary Perspective. Singapore: Springer, S. 273–286 [mehr]. ISBN: 978-9-811687-81-5

Tumminelli, Paolo (2020): »Achtung Aggromobile: A Semiotic Analysis of Automobile Faces«, Cologne, Goodbrands Institute for Automotive Culture.

Tumminelli, Paolo (2018): »L’automobile de Ponti, in: Bouilhet-Dumas, Sophie/Forest, Dominique/Licitra, Salvatore (Hg.): Gio Ponti Archi-Designer. Paris: Editions du MAD, S. 220–223. ISBN: 978-88-366-4125-3

Tumminelli, Paolo (2018): »Put That Thing in Sport«, in: Til, Barbara/Castenow, Dieter (Hg.): PS: Ich liebe Dich – Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre. München: Hirmer, S. 157–165. ISBN: 978-3-7774-3123-9

Tumminelli, Paolo (Hg.) (2015): OAL-BB 50. The Alpina Book. 50 Jahre BMW Alpina Automobile, Bielefeld: Delius Klasing. ISBN: 978-3-667103-12-3

Tumminelli, Paolo (2014): Design 2 Go. Berlin: Epubli. ISBN: 978-3-737521-31-4

Tumminelli, Paolo (2014): »Automobildesign – Entwicklung und Formensprache«, in: Ebel, Bernhard/Hofer, Markus B. (Hg.): Automotive Management. Strategie und Marketing in der Automobilwirtschaft, Berlin: Springer, S. 303–317. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-642-34068-0_21

Tumminelli, Paolo (2014): Car Design Asia: Myths, Brands, People. Kempen: TeNeues. ISBN: 978-3-832795-38-2

Tumminelli, Paolo (2012): Car Design America: Myths, Brands, People. Kempen: TeNeues. ISBN: 978-3-832795-96-2

Tumminelli, Paolo (2011): Car Design Europe: Myths, Brands, People. Kempen: TeNeues. ISBN: 978-3-832794-59-0

van Wickeren, Alexander, gemeinsam mit Stubbs, Jean/Clarence-Smith, William (in Vorbereitung) (Hg.): Tobacco and Empire from a Global Perspective, 1780-1960.

van Wickeren, Alexander (2020): Wissensräume im Wandel. Eine Geschichte der deutsch-französischen Tabakforschung (1780–1870). Köln: Böhlau (Peripherien. Beiträge zur Europäischen und Globalgeschichte, Bd. 006) [mehr]. ISBN: 978-3-412-51812-7

van Wickeren, Alexander (2020): »The Transformation of an Ecological Policy. Acclimatization of Cuban Tobacco Varieties and Public Scandalization in the French Empire, c. 1860-1880«, in: Bennett, Brett/Kirchberger Ulrike (Hg.): Environments of Empire. Networks and Agents of Ecological Change. Chapel Hill: University of North Carolina Press, S. 19–38 [mehr]. DOI: 10.5149/9781469655956

van Wickeren, Alexander (2019): »Territorializing Atlantic Knowledge: The French State Tobacco Monopoly and the Globalization of the Havana Cigar around Mid-19th Century«, in: Schilling, Lothar/Vogel, Jakob (Hg.): Transnational Cultures of Expertise. Knowledge and the Rise of the Modern State. Berlin: De Gruyter 2019, S. 181–191 [mehr]. DOI: 10.1515/9783110553734-011

van Wickeren, Alexander gemeinsam mit Schillings, Pascal (Hg.) (2015): »Spaces – Objects – Knowledge. An Integrative Perspective on Recent Turns in Historical Research«, in: Historical Social Research 40/1, S. 203–218 [mehr]. DOI: 10.12759/hsr.40.2015.1.203-218

Wrede, Andreas (2020): »Dem weißen Kaninchen gefolgt …«, in: Reuter, Julia/Gamper, Markus/Möller, Christina et al. (Hg.): Vom Arbeiterkind zur Professur. Sozialer Aufstieg in der Wissenschaft. Autobiographische Notizen und soziobiographische Analysen. Bielefeld: transcript, S. 359–376 [mehr].

Wrede, Andreas (2017): Das visuelle Erscheinungsbild der TH Köln – Basiselemente, Anwendungsregeln und Gestaltungsbeispiele. Köln: TH Köln.

Die Köln International School of Design unterhält eine institutseigene Schriftenreihe. Bei KISDedition erscheinen Texte, die sowohl einen Eindruck von den vielfältigen Facetten der BA- und MA-Studiengänge »Integrated Design« vermitteln als auch die unterschiedlichen Lehr- und Forschungsformen zur Geltung kommen lassen. Das Verlagsprogramm umfasst ausgewählte Abschlussarbeiten, Projekt- und Forschungsberichte sowie thematische Sammelbände, geschrieben und gestaltet von Studierenden, Lehrenden und internationalen Partner:innen der KISD.

Aktuell entwickeln KISD-Studierende zusammen mit Prof. Dr. Lasse Scherffig, Prof. Dr. Carolin Höfler, Simon Meienberg und Conrad Weise ein Open-Access-Journal. Darin sollen nicht nur gestalterische Forschungsexperimente beschrieben und abgebildet werden, sondern sich im Format des Journals selbst wiederfinden. Das Darstellungsformat wird hier selbst zum Forschungsgegenstand.

Bild: Experimentelle Buchgestaltung von Rebecca Hehn