Die Veranstaltungswahl für Studierende findet online im Wahlportal der KISD statt. Das Verfahren haben wir im Folgenden ausführlich beschrieben. Bitte beachten Sie, dass die Wunschveranstaltungen nur innerhalb eines bestimmten Belegungszeitraumes ausgewählt werden können.

I. Online eintragen

Wunschbelegung im Wahlportal
Um Veranstaltungen wählen zu können, benötigen Sie einen KISDaccount. Mit diesem Account können Sie sich in das Wahlportal der KISD einloggen und sich ihre Wunschveranstaltungen aussuchen. Während des Belegungszeitraumes (üblicherweise eine Woche) können Sie sich beliebig oft in Veranstaltungen ein- und wieder austragen. Das System lässt gewisse Belegungen nicht zu, wie z.B. Doppelbelegungen bei Projekten (siehe Belegungsregeln). Sie erhalten sofort Feedback darüber, ob Sie augenblicklich einen Platz in der gewünschten Veranstaltung erhalten würden. Die Reihenfolge der Listenplätze kann sich jedoch im Belegungszeitraum noch ändern, da sich ja auch andere Studierende ein- oder wieder austragen (Live-Auswertung).

Sehen Sie also kurz vor Ende der Belegungsperiode nochmal nach, ob sie Ihre erste Wunschwahl immer noch erhalten und tragen Sie sich ggf. in Projekte mit noch freien Plätzen um.

Belegen per E-Mail
Sollten Sie am letzte Tag der Belegungsperiode noch immer keinen KISDaccount und damit keinen Zugang zum Wahl haben, besteht die Möglichkeit Ihre Wünsche per E-Mail einzusenden. Die Timeline, der Semesterkalender und der Veranstaltungskalender dienen Ihnen als Werkzeuge für die Auswahl der Veranstaltungen und für das Berücksichtigen der Belegungsregeln. Sie müssen nun selbst drauf achten, dass Sie nicht z.B. zwei Projekte parallel belegen. Auch die Kenntnis, der Prioritäten, nach denen die Plätze der Veranstaltungen vergeben werden, kann Ihnen helfen, strategisch gute Entscheidungen zu treffen.

Nutzen Sie bitte vor 24 Uhr am letzten Tag der Belegungsphase das Kontakformular oder schreiben Sie eine E-Mail an semesterplanung@kisd.de.

Die folgenden Angaben sind in der E-Mail erforderlich:

  • Vor- und Nachname
  • falls vorhanden: Matrikelnummer, falls nicht: Geburtsdatum
  • falls nicht aus Deutschland: Land
  • Nr. der Veranstaltung
  • Art der Veranstaltung
  • Titel der Veranstaltung

Nach der Beendigung des Belegungszeitraumes werden alle rechtzeitig eingetroffenen E-Mail-Wünsche ins System eingegeben. Erst danach erfolgt die Auswertung der Veranstaltungswünsche und die endgültige Vergabe der Plätze gemäß den bekannten Prioritäten.

Teilnehmerlisten
Die vollständigen Teilnehmerlisten werden kurz nach dem Ende der Belegungsperiode in den KISDspaces als PDF-Dokument zum Download angeboten. Studierende ohne Spaceszugang können das PDF bei der Semesterplanung per E-Mail anfordern. Gleichzeitig werden die Listen auch an der KISD ausgehängt.

Wenn Sie auf einer Liste stehen ist Ihnen der Platz sicher und der Projektleiter plant verbindlich mit Ihrer Teilnahme. Sollten Sie doch nicht an einer Veranstaltung teilnehmen können, bei der Sie auf der Liste stehen, schreiben Sie dem oder der Lehrenden bitte eine E-Mail, um sich abzumelden.

Haben Sie nicht alle Wünsche erfüllt bekommen, können Sie sich in Phase 2 der Veranstaltungswahl einen noch freien Platz in anderen Veranstaltungen sichern.

II. Handschriftlich eintragen

Die Online-Phase der Veranstaltungswahl ist beendet und Sie haben noch Kapazitäten frei, um weiteren Lehrveranstaltungen zu besuchen? Dann können Sie sich auf die nun ausgehängten Belegungslisten in freie Plätze eintragen. Die Listen hängen am »Schwarzen Brett« in der 1. Etage neben dem Sekretariat.

Auch beim handschriftlichen Eintragen sind die Belegungsregeln einzuhalten. Freie Plätze, die auf diese Weise belegt werden, sind Ihnen sicher und Ihre Teilnahme wird von den Lehrenden als verbindlich angesehen. Sollten Sie dann doch nicht an einer Veranstaltung teilnehmen können, schreiben Sie dem oder der Lehrenden bitte eine E-Mail, um sich abzumelden.

Sind in der gewünschten Veranstaltung nur noch Nachrückerplätze frei, tragen Sie sich dort ein und ergattern Sie ggf. einen Platz in Phase 3:

III. Zum ersten Treffen hingehen

Sie sind auf einem Nachrückerplatz oder konnten sich überhaupt nicht in die Veranstaltung eintragen? Nehmen Sie am Starttermin der Veranstaltungen teil, das heißt besuchen Sie das erste Treffen. Es kommt vor allem in der zweiten Semesterhälfte immer wieder vor, dass nicht alle Leute, die auf der Liste stehen, auch tatsächlich erscheinen. Auch kann der Lehrende je nach Projektart entscheiden, ob er noch ein bis zwei Leute mehr in die Veranstaltung nehmen möchte. Je später die Veranstaltung im Semester beginnt, desto wahrscheinlicher ist es, auch ohne sicheren Listenplatz teilnehmen zu können.