Art des Projekts

Lehrforschungsprojekt

Betreuung durch

Prof. Birgit Mager

Guest Lecturer(s)

Janina Rösch, Anastasia Bondar

Lehrgebiet

Service Design

Teilnehmer

Der Wunsch nach mehr Mitsprache wird auch im städtischen Kontext immer stärker. Menschen wollen ihre Bedürfnisse, Erfahrungen und Ideen einbringen, um die Stadt in der sie leben mitzugestalten. Mit diesem Wissen setzt die Stadt Köln auf eine systematische Öffentlichkeitsbeteiligung, um Kölner:innen mehr Möglichkeiten zur Mitsprache und Beteiligung zu geben.

Auf diesem Hintergrund entwickelten Studierende der KISD gemeinsam mit einem Team der Stadt Köln das »MeinungsMobil«. Als Fahrradanhänger konzipiert, wird es von einem E-Bike gezogen. Flexibel unterwegs ermöglicht es so, die Menschen genau dort zu erreichen, wo sie sich in ihrem Alltag aufhalten. Die breite Auswahl an integrierten Beteiligungsmethoden ermöglicht zudem einen Einsatz innerhalb aller Beteiligungsstufen der Stadt Köln, von der reinen Information über Beratung bis hin zur gemeinsamen Entwicklung von Ideen. Der Aufbau als Informationsstand mit Flyerhalterungen und Befestigungen für Poster und Pläne ermöglicht es, Bürger:innen über Projekte zu informieren. Mit den integrierten »Meinungsröhren« und dazugehörigen Bällen können quantitative Meinungsabfragen durchgeführt werden. Whiteboards bieten die perfekte Grundlage für kurze Co-Kreation-Workshops, um vor Ort gemeinsam Ideen zu entwickeln. Zudem können audiovisuelle Inhalte dank eines integrierten Laptops (Convertible) eingebunden werden. Ein integrierter Router bietet die Möglichkeit, hybride Formate durchzuführen und beispielsweise Redner:innen per Livestream zuzuschalten. Seinen ersten Einsatz hatte das Mobil am 28. Januar 2022 in Köln-Kalk und in der Innenstadt: Kölner:innen erhielten hier alle Informationen rund um die zu dem Zeitpunkt laufende Umfrage zum »Motto einer Stadtvision« und konnten am MeinungsMobil direkt analog oder digital abstimmen. Weitere Einsätze des MeinungsMobils sind bereits geplant. Das Projekt hat im Rahmen der Forschungskooperation zwischen der Stadtverwaltung Köln und der KISD stattgefunden.

Professor:innen
Prof. Birgit Mager 

Mitarbeiter:innen
Janina Rösch, KISD & Anastasia Bondar, Stadt Köln (Projektkoordination)

Teilnehmer:innen
Johanna Pirwitz, Paulina Porten, Theresa Tropschuh, Julius Walsch

Projektpartner:innen
Stadt Köln – Referat für Strategische Steuerung / Team der Verwaltungsreform

Gefördert durch
Stadt Köln

Laufzeit
Sommersemester 2021 – Wintersemester 2021/2022